1. Herrenmannschaft

Mannschaft

 

Hintere Reihe stehend: Moritz Jost, Marco Schuler, Andreas Nonnweiler, Mike Finkler, Johannes Schu, Christian Seiler

Mittlere Reihe stehend: Trainer Christian Mühler, Patrick Guldner, Kai Nonnweiler, Tobias Lorenz, Bastian Prinz
Vordere Reihe sitzend: Luca Forchner, Karsten Mildenberger, Daniel Weber, Philipp Wirbel, Cedric Maurer


Termine und Infos

Trainer:      Christian Mühler 
Co-Trainer:      Michael Keller 
Betreuer:      Michael Cox 

 

Fotos unserer 1. Herren im Fotoalbum

Training

Dienstag: 20.00 - 22.00 Uhr     Fischbach
Mittwoch: 20.00 - 22.00 Uhr     Dudweiler
Freitag: 18.45 - 20.30 Uhr     Dudweiler

Tabelle & Ergebnisse

Ein Ziel...

Mit Ablauf der Saison 2016/17 musste unsere 1.Herrenmannschaft leider letztendlich als Drittletzter den Abstieg aus der höchsten saarländischen Spielklasse hinnehmen. Gegen Ende einer eher  durchwachsenen Hinrunde musste, nach dem berufsbedingten, freiwilligen Rücktritt des damaligen Trainers Miodrag Jelicic, durch die Vereinsführung ein neuer Trainer für die Mannschaft gefunden werden. Die Entscheidung fiel auf den damals noch aktiven Spieler Christian Mühler, der einer Übernahme des Traineramtes zustimmte, sofern alle Spieler der Mannschaft damit einverstanden wären. Da diese Lösung innerhalb des Teams großen Zuspruch erfuhr, wurde Anfang Dezember 2016 die Mannschaft von Mühler übernommen. Michael Keller erklärte sich bereit weiterhin als Co Trainer zur Seite zu stehen. Es sei vorweg genommen, dass dieses Gespann sehr gut harmonierte.

Zum Trainerwechsel konnten die Wikinger lediglich 6 Punkte aufweisen und allen Beteiligten war klar, dass zum Klassenerhalt eine erhebliche Steigerung innerhalb der Mannschaft eintreten musste. Der neue Trainer führte viele Einzelgespräche und änderte punktuell einige taktische Dinge. Dadurch und durch den wieder erstarkten Kampfgeist konnten noch 17  Punkte errungen werden, so dass am Ende insgesamt 23 Punkte erzielt wurden.

Diese Anzahl an Punkten hätte in den vergangenen Jahren jeweils locker zum Klassenerhalt gereicht, jedoch war die Saarlandliga in der abgelaufenen Saison in der Breite extrem ausgeglichen, so dass die Jungs der HSG am Ende mit nur 3 Punkten Rückstand auf den 5. Tabellenplatz absteigen mussten.

Aber geklagt wird nicht bei der HSG und daher wurden durch die Vereinsverantwortlichen und den neuen Trainer bereits frühzeitig Gespräche mit dem bestehenden Kader geführt, so dass am Ende, außer Dimitri Rothermel und Max Walther, alle Spieler des Kaders gehalten werden konnten.

Nun steht die neue Saison vor der Tür und die Vereinsführung der HSG Dudweiler/ Fischbach hat für den Trainer und die Spieler den Auftrag den sofortigen Wiederaufstieg anzugehen. Dies ist bei weitem kein Selbstläufer. Darüber sind sich alle Beteiligten absolut im Klaren und es muss in jedem Spiel die volle Konzentration und Agilität auf den Platz gebracht werden, um die notwendigen Siege einzufahren.

Um das Ziel Wiederaufstieg zu erreichen konnten einige Neuzugänge vom Konzept der HSG überzeugt werden. Diese Neuzugänge sollen vor allem die Qualität des Kaders weiter steigern. So ist es gelungen mit den beiden Linkshändern Mike Finkler und Patrick Guldner vom SV 64 Zweibrücken weitere Alternativen für die rechte Angriffsseite für die HSG zu gewinnen. Gleichzeitig trägt mit Rückraumspieler Luca Forchner ein weiterer sehr erfahrener Spieler von der HSG Völklingen in der kommenden Runde das Trikot der HSG. Ebenso rücken die ehemaligen Herren 1 Spieler Moritz Jost und Cedric Maurer nach einjähriger Abstinenz wieder in den Kader der Herren 1 auf.

Alles in allem umfasst somit die Kadergröße 15 Spieler, so dass alle Positionen mindestens doppelt besetzt sind. Gleichzeitig möchte Trainer Mühler die Spieler der A-  Jugend an den Herrenbereich heranführen und ihnen durch gemeinsame Trainingseinheiten Lust auf mehr machen. Die Durchlässigkeit zur Herren 2 soll auch wieder gesteigert werden, so dass die Mannschaften sich ganz im Sinne des Vereins gegenseitig unterstützen. Auch der langjährige Mannschaftsbetreuer Michael Cox ist weiterhin dabei und versorgt unsere Jungs mit allem, was notwendig ist.

Nun steht das erste Punktspiel der Saison bevor und die Mannschaft ist heiß darauf, die lange Vorbereitung abzuhaken und zu zeigen zu was sie im Stande sein kann. Die Verbandsliga ist jedoch ebenfalls stärker geworden und wird in jedem Spiel ein harter Prüfstein für unsere Wikinger werden. Um die ersten beiden Aufstiegsplätze streiten sich nach Ansicht der HSG mindestens 4 Mannschaften und jede Mannschaft hat für sich den Anspruch die Saison nach ihren Zielen erfolgreich zu gestalten.

Aber Bange machen gilt natürlich nicht und die HSG Dudweiler/ Fischbach möchte am Ende unter den beiden Aufsteigern stehen. Damit dies gelingt sind unsere zahlreichen Fans gefragt. Unterstützt unsere Mannschaft bei Heim- und Auswärtsspielen lautstark. Die Mannschaft braucht euch in ihrem Rücken. Nur gemeinsam können wir das große Ziel erreichen.

Die Wikinger Kogge freut sich auf euch

WIR sind die ….HSG!!!

 

Team-Sponsoren