A-Jugend hat Runde 1 der JBLH Quali erfolgreich bestanden.


01.Mai – kein Hexennacht, früh ins Bett und früh raus. So war die Devise des Tages. Abfahrt 7.15Uhr in Uchtelfangen um zu sehen, ob wir die RPS-Qualirunde schaffen, um im ersten relevanten Turnier zu landen. Die Gegner des heutigen Tages: Sv64 Zweibrücken, TSG Friesenheim, SF Budenheim und HSG Dudenhofen/Schifferstadt.


 A-Jugend hat Runde 1 der JBLH Quali erfolgreich bestanden.

Gleich im ersten Spiel konnte unser Team, das erst seit knapp 4 Wochen in dieser Konstellation trainiert, gegen die Jungs aus Friesenheim antreten. Unsere Mannschaft fand ungewöhnlich schnell ins Spiel und konnte aus einer absolut stabilen Abwehr nach vorn agieren. Pro Halbzeit wurden 15 Minuten gespielt, die die Jungs clever nutzten uns sehenswerte Treffer aus dem Rückraum erzielten. So sahen die in großer Zahl mitgereisten Fans eine Traumhalbzeit, die mit 1:7 an uns ging. In der zweiten HZ wechselte Steffen einige Positionen durch und es dauerte eine Weile bis sich der Spielfluss wieder einstellte, auch in der Abwehr. So musste ein sehr gut aufgelegter Tim im Tor 9 Treffer in der zweiten Halbzeit hinnehmen, wohingegen wir 7 erzielten. Somit ging das erste Spiel mit 10:14 an die Jungs der JSG Illtal-Dudweiler-Fischbach, die unter der Flagge HF Illtal antritt.

Nach 2 Spielen Pause stand das Lokalderby gegen den SV64 an, der bereits gegen Budenheim mit 16:13 Federn lassen musste. In diesem Spiel kamen wir etwas schleppender ins Rollen, dennoch können wir über die sehr guten Leistungen am eigenen Kreis hochzufrieden sein. 6 Tore kassiert, 6 geworfen, das ist in 15 Minuten o.k. Leider zeigten sich hier erstmals Abschlussschwächen, die in der zweiten HZ bedingt ausgebessert werden konnten, was ausreichte, um das Lokalderby mit 12:9 zu gewinnen. 4 Punkte auf unserem Konto, perfekt.

Ein weiteres Spiel Pause und wir durften gegen die Gastgeber aus Dudenhofen antreten. Hier galt es in der Abwehr das druckvolle Tempospiel der Dudenhofener einzudämmen. So lag der Tabellen-Zweite der RPS Saison 2017/2018 in der HZ-Pause mit2:9 in Führung gegen den Meister der letzten Saison. In der zweiten Halbzeit agierte die Abwehr weiter sehr souverän und der Angriff gegen die offensive Abwehr rollte perfekt. Weitere 2 Punkte kamen mit 9:17 Toren auf unser Konto. Drei Spiele gewonnen und beim aktuellen Tabellenstand hatte sich die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt bereits für die Quali der Süd-Staffel qualifiziert.

Im letzten Spiel kämpfte der Tabellen-Erste (wir, mit 6:0 Punkten) gegen den zweiten SF Budenheim (mit 4:2 Punkten). Es war ein erwartet hartes und schnelles Spiel. Hinzu kam natürlich auch, dass beiden Mannschaften bereits 3x30Minuten Handball auf hohem Niveau vieles abverlangte, s.d. sich einige individuelle Fehler und ab und an Antrittsschwächen zeigten. Ach hier war die Abwehr bei uns gut eingestellt, aber im Angriff erlaubte sich das Team zu viele Fehlwürfe. Teils lag die Mannschaft auch mit 2 Toren zurück, zeigte aber auch, dass sie sich wieder rankämpfen kann, was im 10:10 Halbzeitstand zeigte. In der zweiten HZ ging es wiederum härter zur Sache, s.d. das Spiel 3x unterbrochen wurde, weil Verletzte auf dem Feld zu versorgen waren. Durch zwei wirklich sehr unglückliche Ereignisse konnten wir die beiden erwünschten Tore nicht erzielen, die uns zum 8:0 Durchmarsch im Turnier gereicht hätten. So ging die 2. Halbzeit mit 17:18 an Budenheim.

Insgesamt hat das Team ein tolles Turnier gespielt. Trainer, Betreuer und Fans bekamen einen ersten Eindruck unter Realbedingungen und können sich nun ein wenig ausmalen, wie die Jungs spielen, wenn sie noch ein paar Wochen gemeinsam trainieren. Da in der Tabelle der direkte Vergleich zählt sind wir „nur“ Zweiter mit 6:2 Punkten und 60:46 Toren, Budenheim Tabellenerster mit 6:2 Punkten und 61:57 Toren und der SV64 Dritter mit 4:4 Punkten  und 56:56 Toren.

Unsere jungen Zebras sind in der Abwehr definitiv die beste Mannschaft des Turniers.

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans. Euer Jubel, das Trommeln und der frenetische Applaus hat die Jungs jederzeit gepusht. Super gut, und das ist einer der Punkte, der diese Gemeinschaft auszeichnet.

Am Wochenende vom 26. auf 27.05 treffen wir dann auf SF Budenheim und den SV aus dem Bereich der RPS, sowie auf mJSG Melsungen/Körte/Guxhagen, HSG Wallau/Maaenheim und die HSG Hanau aus der Hessen-Vorquali.

 

Es spielten:

Tim, Oliver P. und Oliver S. (Tor), David, Enriko (4), Joschi (2), Laurin (4), Luca (6), Meti (7), Moritz (10), Philipp Ko. (9/4), Phillip K. (1), Tom (9), Valentin (4)

Der Artikel wurde 262 mal angeschaut
Kategorie: Allgemein, Jugend allgemein, A-Jugend, HC Fischbach, HSG Dudweiler
Autor:
Martin 01.05.2018 22:02:27


rating
  Kommentare

Kein Kommentar.