Herren 1 erreichen alle Saisonziele



 Herren 1 erreichen alle Saisonziele

Am vergangenen Samstag kam es zum Saison Finale der diesjährigen Verbandsliga Saison. Unsere Wikinger mussten dabei auswärts beim Tabellenzweiten TUS Elm- Sprengen antreten.

Für unser Team ging es auf dem Papier natürlich um nichts mehr, da vorzeitiger Aufstieg und Meisterschaft bereits errungen waren. Nichts desto trotz wollte man sich sportlich fair aus der Verbandsliga verabschieden, denn für unseren Gegner ging es im Fernduell mit der HSG Ottweiler um das 2. Ticket in die Saarlandliga.

Die Mannschaft musste in diesem Spiel auf Jojo Schu, Cedric Maurer und Patrick Guldner verzichten, was Trainer Mühler Gelegenheit gab, 3 talentierten Spielern aus der Oberliga RPS A- Jugend Mannschaft, ganz im Sinne der Strategie der HSG, Spielpraxis im Herrenbereich zu ermöglichen. Bereits an dieser Stelle sei gesagt, dass die Jungs ihre Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit erfüllten.

Die Halle war bestens gefüllt, tolle Stimmung auf den Rängen und ein hochmotivierter Gegner. Zu Beginn gratulierte uns der TUS für die errungene Meisterschaft. Von dieser Stelle aus nochmals vielen Dank.

Zu Beginn des Spiels wogte es hin und her. Keine der Mannschaften konnte sich effektiv absetzen. Die Wikinger legten meist 1 bis 2 Tore vor und Elm glich aus. Die Abwehrreihen dominierten die Partie. Einige Würfe konnten nicht verwandelt werden. Gegen Ende der 1. Hälfte schaffte es Elm sich auf 14 zu 12 abzusetzen und konnte in der Schlusssekunde gar auf 15 zu 12 erhöhen.

In der Kabine wurden Fehler angesprochen und Lösungswege gesucht. Man merkte in Hälfte 1 bereits, dass die 100 prozentige Entschlossenheit auch den letzten Schritt zu machen, die absolute Konsequenz, nicht wie gewohnt gänzlich vorhanden war.

In der 2. Hälfte schaffte es Elm schnell den Vorsprung effektiv auszubauen. Dabei profitierten sie häufig von Fehlversuchen oder ungewohnten technischen Fehlern in den Reihen unserer Wikinger und nutzten effektiv ihre sich bietenden Chancen aus, so dass zwischenzeitlich ein Vorsprung von 8 Toren heraus sprang.

Nun war es an der Zeit der jungen Garde die Chance zu geben, sich zu präsentieren. Luca Schichtel, Moritz Willscheid und Jonas Ziegler kamen in die Partie. Gepaart mit ein paar Spielern der „älteren“ Garde wurde Tor um Tor aufgeholt. Die Jungs zeigten Biss und Spielwitz. Am Ende konnte das Spiel jedoch nicht gedreht werden und man unterlag mit 29 zu 26.

Gratulation an den TUS Elm/ Sprengen, der es im für ihn entscheidenden Spiel geschafft hat, absolut an die Grenze zu gehen und verdient den Sieg errungen hat. Man sieht sich nächste Saison in der Saarland Liga.

Als Fazit zu diesem Spiel und der Saison kann gesagt werden, dass die Mannschaft und der Trainer es geschafft haben, den vom Verein geforderten direkten Wiederaufstieg zu erringen. Als Bonus konnte sogar die Meisterschaft erlangt werden und dies mit einem am Ende komfortablem Vorsprung von 5 Punkten auf die Verfolger.

Weiterhin konnte am 2. häufigsten im gegnerischen Tor eingenetzt werden und die Abwehr darf sich sogar als Primus der Liga bezeichnen. Innerhalb der Vorbereitung wurde der komplette Kader zu einer verschworenen Einheit, die alles dem gemeinsamen Ziel untergeordnet hat. Der Druck war groß, konnte jedoch von jedem einzelnen Spieler in positive Energie umgewandelt werden.

Das Kollektiv zählte stets am meisten und im Endeffekt hat sich jeder in seiner Rolle optimal eingebracht. Die Breite es Kaders machte es möglich, dass Verletzungen oder sonstige Ausfälle adäquat 1 zu 1 ersetzt werden konnten.

Die Aufgabe die Jugend näher an den Herrenbereich heran zu führen ist ebenfalls gelungen. Einige der Spieler konnten bereits ihre ersten Minuten in der Mannschaft der Wikinger absolvieren und es sollte Ziel und Streben eines jeden jungen Spielers sein, weiterhin Teil dieses Teams zu werden und in der neuen Saison Druck auf die etablierten Spieler auszuüben.

Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich bei den Fans für die tolle Unterstützung während der gesamten Saison. Ihr habt euren Teil dazu beigetragen, dass wir erfolgreich sein konnten. Bleibt uns auch in der kommenden Runde treu. Wir spielen wieder in der höchsten saarländischen Spielklasse. Dies wird mit Sicherheit auch für euch den ein oder anderen handballerischen Leckerbissen bereithalten.

Nun geht es für die Mannschaft in die wohl verdiente Pause. Die Köpfe sollen frei und die Blessuren der Saison auskuriert werden. Ende Juni beginnt für den kompletten Kader der Beginn der Vorbereitung auf die Herausforderung Saarland Liga.

Bis dahin…

WIR sind die HSG!!!

Der Artikel wurde 159 mal angeschaut
Kategorie: 1. Herrenmannschaft
Autor:
cmuehler 02.05.2018 09:38:08


rating
  Kommentare

Kein Kommentar.