Herren 1 mit Saisonfinale


Am vergangenen  Samstag stand das letzte Spiel der Wikinger in der diesjährigen Saison auf dem Plan. Gegner war der HSV Merzig- Hilbringen, der noch Chancen auf die Vizemeisterschaft in der Saarlandliga hatte und dementsprechend motiviert auftrat. 
 Herren 1 mit Saisonfinale

Da die Herren 2 der Wikinger gleichzeitig das Derby gegen den ASC Quierschied bestritten, wurde innerhalb des Vereins entschieden, diesen Kader qualitativ zu unterstützen, so dass unsere Herren 1 mit 9 Feldspielern und 2 Torhütern die Reise ins nördliche Saarland antrat. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Merzig zeigte sich im letzten Heimspiel top motiviert und ging schnell in Führung. Die HSG blieb jedoch dran und gab sich nicht geschlagen. Halbzeitstand 14:11 aus Sicht der Hausherren. In der 2. Hälfte galt die Marschroute: Weiter unangenehm bleiben, kämpfen und niemals aufgeben. Es gelang aus einer soliden Deckung heraus die Partie weiterhin ausgeglichen zu gestalten. In der 51. Minute waren die Gäste beim Stand von 21:20 nah dran am Punktgewinn. Leider konnte Merzig, auch aufgrund besserer Wechselmöglichkeiten, nochmals etwas zulegen, so dass sich die Wikinger erhobenen Hauptes am Ende mit 30:24 geschlagen geben mussten. Ein verdienter Sieger aus Merzig, aber die Wikinger müssen sich nicht verstecken. Kein Beinbruch beim Spitzenteam zu verlieren, so sahen das auch zahlreiche Zuschauer aus Dudweiler und Fischbach, die uns wieder einmal toll unterstützt haben. Die Saison ist somit beendet. Auf Seiten der Wikinger wurden alle Saisonziele, die vor der Saison intern definiert wurden, zur absoluten Zufriedenheit aller Beteiligten erreicht. So konnte die Mannschaft um Trainer Mühler und Kapitän Nonnweiler den Nichtabstieg feiern, gleichzeitig einen einstelligen Tabellenplatz erlangen und 26:26 Punkte erringen. Ein beachtliches Ergebnis für einen Aufsteiger. Die Mannschaft ist innerhalb der Saison gereift und zeigt, dass noch viel Entwicklungspotenzial in ihr steckt. Die Spieler Kai Nonnweiler, Christian Seiler und Cedric Maurer werden aus der Herren 1 auf eigenen Wunsch ausscheiden, andere Aufgaben im Verein übernehmen und gleichzeitig die neue 2. Mannschaft unterstützen, aber natürlich auch als Back- up Spieler zur Verfügung stehen. Nochmals vielen Dank an euch für die geleistet Arbeit. Ihr ward jederzeit präsent und man konnte sich immer auf euch verlassen. Die HSG darf sich gleichzeitig auf viele neue Gesichter freuen, die in diese Fußstapfen treten werden bzw. neue Fußstapfen prägen werden. Neben Darius Kopp wird Andreas Nonnweiler nach schwerer Knieverletzung in den Kreis der Mannschaft zurückkehren, so dass man von 2 Neuzugängen sprechen kann. Ebenfalls rücken die Jugendspieler Moritz Willscheid, Luca Schichtel, Tim Andler, Jonas Ziegler, Niklas Ruster und Christian Schlicker nun komplett in den Herrenbereich auf, so dass es eine gesunde Konkurrenzsituation um die Plätze im Kader geben wird. Dies alles ist aber noch Zukunftsmusik, denn nun gilt es, nach Abschlusstraining und Abschlussfahrt in den Vogesen, die Seele "handballfrei" baumeln zu lassen und sich die notwendige Energie für die kommende Vorbereitung zu holen. Im Namen der Herren 1 großer Dank an alle Verantwortliche, Betreuer, Zeitnehmer, Spielanalysten, Kassierer, Verkauf, Hallenwart, Zuschauer und Sponsoren. Ohne euch könnten wir unseren geliebten Sport auf diesem Niveau nicht ausüben. Bleibt uns treu und gewinnt neue Leute hinzu. So kann der Handball im Sulzbachtal auch in den kommenden Jahren weiter wachsen.

Der Artikel wurde 88 mal angeschaut
Kategorie: Allgemein, Herren, 1. Herrenmannschaft
Autor:
cmuehler 17.04.2019 11:29:44


rating
  Kommentare

Kein Kommentar.