Die Jugend im Fokus


Nachdem die HSG Dudweiler/ Fischbach im Bereich der kleinsten Wikinger mittlerweile innerhalb eines knappen Jahres über 20 Kinder für den Handballsport gewinnen konnte, galt es auch hier die Strukturen zu schaffen, damit unseren Kleinsten optimale Voraussetzungen geboten werden können.


 Die Jugend im Fokus

Der Verein ist daher sehr dankbar, dass sich Karsten Jene und Helga Jene dazu bereit erklärt haben, den Posten des Jugendleiters zu übernehmen. Diese absolut wichtige Position beinhaltet die Koordination und Organisation des gesamten Jugendbereichs. In diesem Aufgabenbereich wird es vor allem darauf ankommen eine optimale Kommunikation mit den Eltern der Spieler aufzubauen, diese mit einzubinden und in guter Zusammenarbeit das Optimum für  unsere kleinen Handballer heraus zu holen.  Hierbei werden die Jugendleiter natürlich durch den Verein tatkräftig unterstützt und haben mit unserem neuen FSJ´ler einen Ansprechpartner um Wünsche und Ziele adäquat und zeitnah umzusetzen.  Die Planung von Jugendfreizeiten und gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des Handballfeldes runden die Aufgabenpalette ab. Die HSG Dudweiler/ Fischbach freut sich zwei solch engagierte Personen für diesen Posten gewinnen zu können und wir alle hoffen auf eine gute Zusammenarbeit. Die Jugend der HSG von heute ist die aktive Mannschaft von morgen und somit die Zukunft des Vereins. Es gilt daher besonderes Augenmerk auf sie zu richten und sie zu fördern. Hierzu braucht der Verein aber auch externe Unterstützung. Sollten sportbegeisterte Unternehmen aus der Region oder auch Privatpersonen den kleinen Wikingern eine Starthilfe für ihre ersten Schritte auf dem Handballfeld zukommen lassen wollen, so zögern sie nicht und melden sie sich unter marketing@hsg-dudweiler-fischbach.de Im individuellen Gespräch finden wir für jeden die passende Form des Engagements. Auch weitere Mitspieler sind jederzeit herzlich willkommen. Kommt einfach mal zu einem Probetraining vorbei und schaut, wie es euch gefällt, denn Handball bietet so viel.

Der Artikel wurde 118 mal angeschaut
Kategorie: Allgemein, Jugend allgemein
Autor:
cmuehler 11.05.2019 23:00:52


rating
  Kommentare