Spiele der F- und E-Jugend vom Samstag 09.11.2019


Weiterer Heimsieg der F-Jugend

Nach dem gelungenen Saisonauftakt am 7. September 2019 fand am 9. November 2019 das zweite Heimspiel der F-Jugend statt. 

Zu Gast war im Sportzentrum Dudweiler der HC Perl. 

Nach dem Anwurf um 12:30 Uhr ging die Heimmannschaft schnell in Führung. Das Angriffstrio aus Torben, Yanek und Maxim baute bereits in den ersten drei Minuten eine 4-0 Führung aus. 

Bennet, Oliver und Ron sorgten in der Abwehr dafür, dass die Gäste selten zum Abschluss kamen. Sind sie doch durch die Abwehr durchgedrungen, verwehrte ihnen Torwart Elias den Gegentreffer. So endete das erste Viertel mit einem deutlichen 8-0 Vorsprung. 

Im zweiten Viertel bauten die jungen Wikinger ihre Führung weiter aus und erhöhten den Vorsprung auf 14-0. Den Gästen wäre in der 9 Minuten durch einen Tempogegenstoß fast der Ehrentreffer gelungen, aber sie scheiterten nochmals an Torwart Elias. 

Die zweite Halbzeit begann verhalten und die HSG scheiterte in ihren Abschlüssen entweder an der Torfrau oder am Pfosten. So waren es die Gäste aus Perl, welche den ersten Treffer der zweiten Halbzeit erzielen konnten. Nach 5 Minuten stand es somit 14-1. Nach dem Gegentreffer nahm die HSG jedoch wieder Fahrt auf erhöhte die Führung auf 17-1. 

Die Unsicherheiten im Abschluss, welche die HSG im dritten Viertel zeigte, waren im letzten Viertel vergessen. Alleine in diesem Viertel traf die HSG elfmal und erzielte somit einen souveränen 28-1 Erfolg gegen den HC Perl. 

Es spielten für die HSG: Elias (Torwart), Bennet (3 Tore), Maximilian, Torben (8 Tore), Yanek (4 Tore), Oliver (3 Tore), Jonas (5 Tore), Ron (1 Tor) und Maxim (4 Tore)


E-Jugend gegen HC St.Johann chancenlos


Die Geschichte des E-Jugend-Spiels ist dagegen schnell erzählt. Gegen ein sehr starkes Team des HC St.Johann hatte unser junges Team keine Chance und am Ende verließen unsere Gäste mit einem 29:0 als Sieger das Feld. Anzumerken ist, dass sich unser Gegner vom Samstag vorwiegend aus Spielern des älteren Jahrgangs zusammensetzt und in dieser Zusammensetzung schon drei Jahre zusammen spielt.

Aber genau aus solchen Spielen kann man enorm viel lernen und es heißt jetzt, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und im Training weiter fleißig zu üben. Es gilt nun, aus solchen Spielen die erforderlichen Erkenntnisse zu ziehen und diese in das Training einzubauen, um die Jungs weiterzuentwickeln.

Also, packen wir es gemeinsam an.

 

Es spielten für die HSG: Elias (Torwart), Ben, Colin, Mattis, Finn, Nico, Eliot, Bennet, Torben und Jonas 

 

Ein herzliches Dankeschön an Nicole und Moritz, für die souveräne Leitung als Schiedsrichter beider Spiele und an die Eltern, die wieder den Getränke- und Essensverkauf übernommen haben.

 


 

Der Artikel wurde 24 mal angeschaut
Kategorie: 
Autor:
HKJene 10.11.2019 16:51:03


rating
  Kommentare

Kein Kommentar.