Das Dritte Wikingerschiff eröffnet den Punktesegen für die HSG


Herren 3 fahren eine 37:21 Sieg gegen den USC ein
 

Als erste der 3 aktiven Herrenmannschaften waren die Wikinger3 am Samstagnachmittag gefordert.

Um 15:00 Uhr erwarteten wir den USC im Sportzentrum Dudweiler. Mit einer vollbesetzten Bank waren beste Voraussetzungen für das Spiel geschaffen, vielen Dank an die Jungs aus der 2ten die ausgeholfen haben. Die Devise war von Anfang an Vollgas geben, da der USC mit nur einem Auswechselspieler angetreten war. Dies gelang auch und nach 10 Minuten stand es 8:4. Dann kam wieder ein kleiner Schlendrian rein, die Abwehr hatte nicht wirklich Zugriff, so das der USC auf 8:7 verkürzen konnte. Doch die Moral war gut und die Jungs wurden wieder agressiver in der Abwehr und erspielten bis zu Halbzeit eine 18:13 Führung.

Die Pausenansprache war kurz und prägnant, nochmal Gas geben ím Angriff und hinten weniger Torwürfe zulassen.

Gesagt und getan!! Mit einem 9:0 Lauf eröffneten wir die 2 Halbzeit und beim Stand von 29:16 nach 45 Minuten legten wir die grüne Karte und wechselten das komplette Team aus, so das die letzte viertel Stunde den "alten" gehörte und die "jungen" sich auf für das nachfolgende Spiel in der Zweiten  vorbereiten konnten. Auch die Alten machten ihre Sache gut und sicherten den 37:21 Endstand.

Vielen Dank an Michael Gebhard der sich bereit erklärt hatte das Spiel zu leiten und einen souveränen Job gemacht hat.

 

 

Der Artikel wurde 57 mal angeschaut
Kategorie: 
Autor:
mcox 12.11.2019 08:49:55


rating
  Kommentare

Kein Kommentar.