Herren 1 erleiden erste Niederlage


"Am Ende knapp, aber eine verdiente Niederlage", so das kurze Statement von Co Trainer Kai Nonnweiler, der den erkrankten Trainer Christian Mühler an der Seitenlinie vertrat. In den vorangegangenen 60 Minuten wussten die Wikinger nur phasenweise zu überzeugen und an den Schlüssel Stellen der Partie hatte der Gegner aus Fraulautern stets die passende Antwort parat.
 Herren 1 erleiden erste Niederlage

Anders als in der Partie gegen Dillingen, kamen die Wikinger schwer in die Partie. Der Gegner wirkte wacher und zielstrebiger. Die Chancenverwertung auf Seiten der Herren 1 deutlich ausbaufähig. Aber man kämpfte und gab nicht auf. In der Halbzeit stand es 15:12 und eine Steigerung musste eindeutig herher, wenn man nochmals in den Bereich des Punktgewinn kommen wollte.
In der zweiten Hälfte spielte der Gastgeber gefälliger, ohne jedoch das Heft des Handels fest in die Hand zu nehmen. Die Gäste konnten stets dagegenhalten und gewinnen somit, wenn auch knapp, mit 26:27 verdient ihr erstes Spiel.
Für die Wikinger ist kurzes schütteln angesagt und sich besinnen auf die Stärken der Mannschaft. Aus Fehlern lernt die junge Mannschaft und macht es dann besser.
Im kommenden Heimspiel, 17.10.2020, gegen Ottweiler dürften auch wieder alle Spieler an Bord sein und eine Reaktion muss von der Mannschaft gezeigt werden. Dass dies nicht einfach wird hat Ottweiler bereits in den ersten beiden Partien gezeigt, in denen jeweils ein Punktgewinn verbucht werden konnte. Sie verfügen über eine eingespielte Truppe, die nie aufgibt. Ein guter Gradmesser für unsere Jungs

Der Artikel wurde 59 mal angeschaut
Kategorie: Allgemein, Herren, 1. Herrenmannschaft
Autor:
cmuehler 14.10.2020 12:05:35


rating
  Kommentare

Kein Kommentar.