Jahresbericht 2020 – Vom Virus auf die Wartebank verbannt



 Jahresbericht 2020 – Vom Virus auf die Wartebank verbannt

Liebe Freunde, Fans und Gönner der HSG Dudweiler/Fischbach,

 

in diesen Tagen geht ein turbulentes Jahr zu Ende. Wie so viele durch die Ereignisse der letzten Monate aus der Bahn geworfen worden sind, können auch wir unser Lieblingstätigkeit nicht mehr nachgehen. Seit Ende Oktober sind die Handbälle wieder in die Taschen verschwunden, die Lichter in der Halle ausgeschaltet und das Team nach Hause zurückgekehrt. Trotzdem möchten auch wir die Chance nutzen, um das Jahr 2020 noch einmal Revue passieren zu lassen:

 

Der Start ins neue Jahr hätte nicht normaler verlaufen können. Auch wenn unsere Mannschaften doch sehr stark durch das Verletzungspech verfolgt wurden, sammelten sie weiterhin in der Vorbereitung auf den Saisonendspurt fleißig Punkte. 

Genau dieser Saisonendspurt sollte jedoch einer sich zuspitzenden Infektionslage zu Opfer fallen. Der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus fiel im März der Spielbetrieb der Jugend zum Opfer, bevor dann Anfang April auch der Spielbetrieb der Aktiven nach einer Unterbrechung für beendet erklärt wurde. 

Nach der Berechnung der Endergebnisse durch die Quotientenregel schloss die 1. Herrenmannschaft die Saison 2019/20 in der Saarlandliga auf dem 9. Platz ab. Die 2. Herrenmannschaft konnte sich in der Bezirksliga Ost den 6. Tabellenplatz sichern, während die 3. Herrenmannschaft die Saison auf Tabellenplatz 4 der B-Liga Süd beendete. Unsere E-Jugend wurde in ihrer Klasse ebenfalls Vierter, während die F-Jugend in vier Spielen drei Siege erringen konnten.

 

Mit dem Ende der Saison fanden auch Veränderungen in den Mannschaften der HSG früher als erwartet statt. Verabschieden mussten wir uns von Andreas Nonnweiler und Luca Forchner, welche aufgrund von Verletzungen ihre aktive Laufbahn im Dress der HSG beenden mussten. Aus beruflichen Gründen kürzer treten musste Moritz Jost, welcher jahrelang als „Aggressive Leader“ ein Hauptbaustein im Mittelblock der Truppe von Trainer Christian Mühler darstellte. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Spielern für den jahrelangen Einsatz für die HSG bedanken.

Über die Sommerpause konnten wir aber auch Neuzugänge für die kommende Saison bekanntgeben: Mit Etienne Müller und Tobias Turich konnten wir zwei junge Spieler vom TUS Wiebelskirchen verpflichten, die beide in Hinsicht auf die zukünftige Entwicklung der Mannschaft großes Potential aufweisen. Mit Rouven Latz wurde das Torwartgespann der HSG vergrößert, während Christoph Keller wieder zu seinem Heimatverein zurückkehrte.

So konnte mit vollem Kader in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21 gestartet werden.

 

Nach langem Warten kam uns am 02. Oktober die Ehre zu teil, mit einem Auswärtsspiel beim HC Dillingen/Diefflen die Saison in der Saarlandliga zu eröffnen. Die anfängliche Euphorie sollte jedoch nicht lange anhalten. Nach nur einem weiteren Spiel wurden zuerst unsere Begegnung gegen die HSG Ottweiler/Steinbach abgesagt, bevor dann der Spielbetrieb Ende Oktober dann wieder komplett eingestellt wurde. 

 

Mit dem Start der Saison 2020/21 haben uns zwei weitere Spieler verlassen: Tobias Lorenz zieht es aus beruflichen Gründen nach Bremen. Christian Seiler hängte während der Corona-bedingten Zwangspause endgültig die Handballschuhe an den Nagel. Auch bei diesen beiden Spielern möchten wir uns herzlich für ihren jahrelangen Einsatz auf der Platte bedanken.

 

Auch der Blick in die Glaskugel bringt keine neuen Erkenntnisse: Wir wissen nicht, wann wir endlich wieder unserem geliebten Handballsport nachgehen können. Doch auch für uns steht die Gesundheit aller im Vordergrund, wozu wir unseren Teil beitragen müssen. Wenn sich die Lage aber endlich bessert, freuen wir uns umso mehr darauf, endlich wieder alle gewohnten Gesichter in der Halle begrüßen zu dürfen.

 

Zum Abschluss bleibt uns nur noch eins: Danke zu sagen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Fans, Unterstützern, Sponsoren und Gönnern bedanken, die uns auch in diesem schwierigen Jahr die Treue gehalten haben. Besonderer Dank gilt den Personen, die im Hintergrund akribisch an der Ausarbeitung und Durchführung von Hygienekonzepten, Organisation des Spielbetriebes und dem Management der Vereinsangelegenheiten gearbeitet haben. Wir hoffen darauf, dass wir auch bald wieder in der Halle zeigen können, wofür dieser immense Aufwand aufgebracht wird.

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahr! Bleiben Sie gesund!

 

Ihre HSG Dudweiler/Fischbach


Der Artikel wurde 77 mal angeschaut
Kategorie: Allgemein, Herren, Jugend allgemein, HC Fischbach, HSG Dudweiler
Autor:
TimAndler 01.01.2021 12:06:46


rating
  Kommentare

Neuer Kommentar
Created by Aggo in 07.01.2021 11:29:19
Hallo Tim, ein sehr schöner Bericht. Man fühlt sich gut informiert.

Gruß Axel Lünnemnn